C1 bei Turnier in Hochdorf

11.02.2019 20:19 von Würstlin Kevin

Am Sonntag, den 27. Januar 2019 fand das alljährliche Fussball-Hallenturnier des SV Hochdorf statt. Mit einem sehr guten Teilnehmerfeld belegte die C1 einen sehr guten dritten Platz. Schade, denn der zweite Platz wurde durch das zweite Spiel verpasst.

 

Im ersten Spiel gegen den FC Denzlingen stand ab Beginn eine Mannschaft present auf dem Platz, die ihren Titel verteidigen wollte. Mit einem schnellen 1:0 sorgte man für die Ruhe auf dem Platz, mit dem zwischenzeitlichen 1:2 kam die Mannschaft glänzend zu Recht und drehte das Spiel wiederum auf 3:2 um. Leider fiel mit dem Schlusspfiff noch das 3:3, welches unter dem Strich verdient war.

 

Spiel zwei begann auch mit einem Paukenschlag, diesmal spielte man gegen die PTSV Jahn aus Freiburg. Im Laufe des Spieles zog man mit 4:1 von dannen. Eine Minute vor Ende, überschlugen sich die Ereignisse. Erst erzielte Post Jahn den Anschlusstreffer zum 2:4, keine 10 Sekunden später erzielten die Freiburger per 9 Meter den Anschlusstreffer zum 3:4. Der Schlusspfiff rettete die Jungs von der SG.

 

Im dritten Spiel bekam man es mit dem Gegner SG Glottertal / Heuweiler zu tun, die unsere Jungs im Bezirkspokal im Sommer 2018 aus dem Wettbewerb schossen. Auch dieses Spiel gestaltete man sehr spannend. In den ersten 5 Minuten zogen die Spieler der SG Hochdorf mit 4:0 davon. Leider glitt Ihnen das Spiel aus der Hand. Man trennte sich am Ende 4:4 und hatte noch Das Glück, nicht zu verlieren.

 

Im letzten Spiel kam es zu einem richtigen " Endspiel ". Mit einem Sieg gewinnt man das Turnier, mit einer Niederlage kann man trotzdem erhobenen Hauptes aus dem Turnier ziehen. Gleich nach ein paar Sekunden schlug der Ball in unserem Tor ein, ein Fernschuss besiegelte in der Anfangsphase des Spieles die Niederlage. Leider zog die Untere Elz dann mit 2:0 vorbei. Kurz vor Schluss kam man zum Anschlusstreffer, der aber leider viel zu spät. So wurde man am Schluss sehr guter Dritter in einem Feld das mit höherklassigen Mannschaften gespickt war.

Zurück