Saison 2015-2016

Endlich es hat geklappt!

Der SC Holzhausen wurde nach 30 Jahren Meister der Kreisliga B III und steigt in die Kreisliga A auf. Die Saison war in jeder Hinsicht historisch - wir haben Geschichte geschrieben.

 

Mit Markus Schlegel gelang es einen erfahrenen Trainer zu verpflichten. Nun sollten die Vereinsziele mit neuem Schwung angegangen werden. Doch zunächst sah es gar nicht danach aus.

 

Nach einem 0:0 gegen Mengen und mühevollem 2:2 gegen Umkirch musste man gegen einen der Meisterschaftsfavoriten Breisach eine 0:4 Heimniederlage hinnehmen.

 

Erst im nächsten Spiel in Hochdorf sollte der Knoten platzten und 8 Siege in Folge konnten eingefahren werden. Gleich vier mal in Folge konnte man den Gegner mit 4 zu 0 Toren schlagen und auch in Stegen konnte mit dieser Tordifferenz gewonnen werden.

 

Erst wieder gegen die Mannschaft vom PSV Freiburg musste man am 12. Spieltag eine 0:2 Niederlage hinnehmen und damit die am 11. Spieltag übernommene Tabellenführung wieder abgeben. Diese Niederlage am 08.11.2015 sollte aber auch die letzte der Saison gewesen sein.

 

Klar konnte man in der Rückrunde mit 1:3 gegen Breisach gewinnen und damit Revanche für die Hinspielniederlage nehmen.

 

Zwei Wochen später am 19. Spieltag übernahm der SC H nach dem Sieg in Ebnet die Tabellenführung und gab diese nicht mehr aus der Hand.

 

Der Sieg gegen den Mitkonkurrenten PSV Freiburg mit 0:4 Toren brachte am 26. Spieltag die Vorentscheidung über den Titel.

 

Zwei enge Spiele gegen Merdingen, als ein 1:3 Rückstand in ein 5:3 Sieg gedreht wurde und beim Post Jahn Freiburg mit dem Siegtreffer in der Schlussminute waren nichts für schwache Nerven. Manche Fans hatten an diesen Tagen Tränen in den Augen.

 

In beiden Spielen kam Jan Landerer von der Bank aufs Spielfeld und avancierte zu einem der Matchwinner.

 

Das Saisonfinale zu Hause stieg gegen Mezepotamien. Beim Ausgleichstreffer für Holzhausen drohte ein Spielabbruch. Das Spiel konnte weitergeführt werden und Holzhausen die Meisterschaft vorzeitig gewinnen.

 

Es waren Tränen der Freude und des Glücks welche nach dem Schlusspfiff zahlreich vergossen wurden.

 

"Wenn Träume wahr werden ist die Zukunft Gegenwart geworden".

                                                                                                          Michael Metzger, Vorstandsvorsitzender

Abschlusstabelle

Mit 4 Punkten Vorsprung und einem uneinholbaren Torverhältnis wurden wir verdient Meister.

 

In der Vorrunde gelangen uns 8 Siege in Folge, in der Rückrunde nach dem 2:2 gegen Hochdorf gar 11 Siege bzw. 18 mal in Folge ungeschlagen.

 

Die letzte Pflichtspielniederlage resultierte vom 08.11.2015 gegen den PSV Freiburg.

 

122 geschossene Tore mit einer Tordifferenz von 94 und 76 Punkten zeigen die Klasse der Holzhauser Saison.

Torschützenkonig Jimoh Ibrahim

122 Tore wurden erzielt. 5 Tore wurden uns am grünen Tisch zugesprochen. Die Mannschaft Biengen II ist in der Vorrunde nicht angetreten. Deshlab könnte man davon ausgehen, wir hätten sogar die 100 Tordifferenz schaffen können.

 

Torschützenkönig der Liga wurde Jimoh Ibrahim mit 31 erzielten Toren!

 

31 Tore Jimoh Ibrahim

24 Tore Philipp Irmler - und damit dritter in der Torjägerliste

17 Tore Elias Maier

10 Tore Niklas Weber

 

Das 1:2 in Mengen im Sekundenprotokoll

Einfach weil es so schön war. Der Pass kam von Niklas Weber.

Bilder zum Vergrößern anklicken.

II. Mannschaft

Die zweite Mannschaft trainiert von Riccardo Hauck und Sebastian Bierer mussten sich in der neuen Staffel der Kreisliga C III erst zurecht finden.

 

Schlussendlich schaffte es die Mannschaft jedoch nicht die Klasse wie in den Vorjahren zu dominieren.

 

Punktuell ergänzte die II. den Kader der I. und unterstützte diese in ihrer großartigen Saison.

 

Abschlusstabelle der II.

Hier gibt es die Abschlusstabelle der II. Mannschaft.